Stil(l)leben – exhibition

 

 

Stil(l)leben.

 

Brustkelch ist ein Trinkgefäß, das die Attribute eines gewöhnlichen Bechers mit denen eines Kelches, wie er beim christlichen Abendmahl verwendet wird, vereint. Das Konzept beinhaltet die Darstellung eines besonderen Aspektes zeitgenössischen Lebens, der noch immer Bestandteil unserer Gesellschaft ist: das religiöse Ritual. Die Handlungen und Gegenstände dieser Bräuche variieren in den verschiedenen Kulturen, Religionen und Mythen. Deshalb habe ich den Fokus dieser Arbeit auf das Christentum gelegt.
Der Entwurf ist formal sowie inhaltlich an die Riten des 11ten Jahrhunderts angelehnt und verkörpert durch die Kombination des klassischen religiösen Symbols des Kelches mit dem Bild einer Babyflasche eine subtile Ironie. Der entstehende Zwiespalt zwischen dem von Priestern getrunkenen Blut Jesus Christus’ (Rotwein) und dem Füttern eines Säugling mit Milch wird in der Formgebung von Brustkelch betont.

Participants: Matteo Mazzero, Charlotte Bräuer, Silvia Therhedebrügge,  Lisa Keller,  Manuel Vogel, Friederike Delius, Jolanta Cuber, Josua Putzke, Julia Theobalt, Maya Spiri, Sebastian Edlinger, Toni Kny.
Professors: Inge Sommer, Prof. Barbara Schmidt, Dipl.Des. Nina Farsen, Thomas Hauser, Dipl.Des. Petra Akrap.

Objectives: Experimental Porcelain Project in cooperation with the Kahla / Thüringen Porzellan GmbH.
Concept: Sacred chalice as baby bottles.

Context: Student – Stil(l)leben course, Hauptstudium, SoSe 2011, Universität der Künste Berlin, D.

Year: 2011